Betonporsche - Mythen des Alltags

Gottfried Bechtold (AT)

Bilder
Standort
Betonporsche - Mythen des Alltags von Gottfried BechtoldBetonporsche - Mythen des Alltags von Gottfried Bechtold, Ansicht von Westen (Foto: Gunar Seitz, 2020)
Betonporsche - Mythen des Alltags von Gottfried BechtoldBetonporsche - Mythen des Alltags von Gottfried Bechtold, Frontansicht (Foto: Gunar Seitz, 2020)
Betonporsche - Mythen des Alltags von Gottfried BechtoldBetonporsche - Mythen des Alltags von Gottfried Bechtold, Seitenansicht (Foto: Gunar Seitz, 2020)
Betonporsche - Mythen des Alltags von Gottfried BechtoldBetonporsche - Mythen des Alltags von Gottfried Bechtold, Heckansicht (Foto: Gunar Seitz, 2020)
Betonporsche - Mythen des Alltags von Gottfried BechtoldBetonporsche - Mythen des Alltags von Gottfried Bechtold, Detailansicht (Foto: Gunar Seitz, 2020)
Betonporsche - Mythen des Alltags von Gottfried BechtoldBetonporsche - Mythen des Alltags von Gottfried Bechtold, Ansicht von Westen (Foto: Gunar Seitz, 2020)

Infos zum Kunstwerk

Datum

1971

Material

Beton

Dimensionen

Original Porsche 911, Gesamtgewicht: 10,7 Tonnen

Adresse

78464 Konstanz, Universität, Parkdeck Süd

GPS

47°41'17.10"N 9°11'7.96"E
47.688083, 9.185544

Beschreibung

Der Betonporsche wurde 1971 von Gottfried Bechtold nach seinem eigenen Modell, einem Porsche 911, abgegossen. Er besetzt heute als massive Plastik von 10,7 Tonnen Gesamtgewicht einen der Plätze des Parkdecks Süd.

Der Moment des Parkens ist durch die eingelenkten Vorderreifen festgehalten. Bei näherer Betrachtung fehlen dem Porsche aber nicht nur Seitenspiegel und Scheibenwischer; durch den Abguss ging ihm seine Funktion als Fahrzeug gänzlich verloren: rasende Geschwindigkeit ist in Beton stillgelegt, durchsichtiges Fensterglas und glänzender Autolack sind auf das gleiche opake Material reduziert. Auch die Zeit und diverse Vandalenakte haben am Betonporsche ihre Spuren hinterlassen. Das ursprüngliche neutrale Grau hat sich in eine von Verwitterung und Graffiti geprägte Patina verwandelt.

© Dieser Text ist dem Online Tour Guide des Studiengangs Literatur-Kunst-Medien der Universität Konstanz entnommen. (uk)

Kunstwerke in der Nähe