15 Kreuzwegstationen

Sigisbert Weiss (DE)

Bilder
Standort
Kreuzwegstationen zur Mariengrotte am NeckarAlbKunstweg in NusplingenKreuzwegstationen zur Mariengrotte am NeckarAlbKunstweg in Nusplingen (Foto: Gunar Seitz, 2020)
Kreuzwegstationen zur Mariengrotte am NeckarAlbKunstweg in NusplingenKreuzwegstationen zur Mariengrotte am NeckarAlbKunstweg in Nusplingen (Foto: Gunar Seitz, 2020)
Kreuzwegstationen zur Mariengrotte am NeckarAlbKunstweg in NusplingenKreuzwegstationen zur Mariengrotte am NeckarAlbKunstweg in Nusplingen (Foto: Gunar Seitz, 2020)

Infos zum Kunstwerk

Datum

1962

Material

Beton, Gips

Beschreibung

Im Gewann ‚Ob dem Herrensteig‘ ist entlang des Weges zur Mariengrotte eine Reihe von 15 Kreuzwegstationen aufgestellt. Die Stationshäuschen haben die Form von parabelförmigen Betonbogendächern mit parabelförmigen Aussparungen an den unteren Seitenflächen. Die Rückwände sind jeweils aus Sichtbeton mit unregelmäßig angeordneten, eingetieften Rechteckfeldern von unterschiedlicher Größe gestaltet. In die Bogen sind jeweils Reliefplatten mit abstrahierten Darstellungen der Passionsszenen eingepasst. Über die üblichen 14 Stationen hinaus gibt es hier eine 15. Station: der wiederauferstandene Christus. Gestaltet wurden die Stationen vom Rottweiler Architekt und Bildhauer Sigisbert Weiss. (sz)

 

Kleindenkmalnummer Zollernalbkreis: 160_29

© Dieser Text ist der Publikation entnommen:
Helmut Lorenz/Andreas Zekorn (Hrsg.): Schätze am Wegesrand - Kleindenkmale im Zollernalbkreis (= Zollernalb-Profile Reihe B, Bd. 4, hrsg. v. Landratsamt Zollernalbkreis), Ostfildern 2019, S. 217 ff.

 

Künstler/innen

Kunstwerke in der Nähe