Peter Brüning (DE)

Vita

1929 geboren in Düsseldorf (DE)
1950-1952 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei Willi Baumeister
1952-1954 Aufenthalt in Soisy-sur-Seine (FR) bei Paris als Stipendiat der UNESCO
seit 1953 Mitglied der 'Gruppe 53' (vormals 'Künstlergruppe Niederrhein 53')
seit 1954 Wohnsitz und Atelier in Ratingen
1959 Teilnahme an der documenta 2 in Kassel
Stipendium des Kulturkreises im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI)
1961 Villa-Romana-Preis (Florenz) und XII. Premio Lissone, Italien
1964 Teilnahme an der documenta 3 in Kassel
Honorable Award auf der III. Internationalen Biennale junger Künstler in Tokio
1968 Teilnahme an der documenta 4
1969 Aufnahme der Lehrtätigkeit als Professor für Freie Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf
zahlreiche Preise und Auszeichnungen
1970 gestorben in Ratingen (DE)

Denkmal für drei Straßen von Peter Brüning am Kunstweg oberer Neckar in Rottweil
KKunstwerke, Kunstweg oberer Neckar
Denkmal für drei Straßen
Peter Brüning (DE)
Rottweil