Martina Lauinger (CH)

Vita

1962 goren in Singen (Htwl.) (DE)
Studium der Sozialpädagogik in Freiburg (DE)
1988 Umzug in die Schweiz, lebt und arbeitet im Umkreis von Bern (CH)
seit 1993 diverse Weiterbildungen an den Schulen für Gestaltung Zürich (CH) und Bern
seit 1996 freiberufliche Tätigkeit als Eisenplastikerin
2005-2008 Mitglied SGBK (Schweiz. Gesellschaft Bildender Künstlerinnen)
seit 2009 Mitglied visarte (Berufsverband Visuelle Kunst Schweiz) www.visarte.ch
zahlreiche Preise und Auszeichungen, wie der Trudy-Schlatter-Preis, Bern
2020 gestorben in Arlen (CH)

 

 

Verbindungen 323-3-1 von Martina Lauinger am DonauHegauKunstweg in Rielasingen-Worblingen
KKunstwerke, DonauHegauKunstweg
Verbindungen 323-3-1
Martina Lauinger (CH)
Rielasingen-Worblingen
Skulpturen im Mettnaupark am SeeKunstweg in Radolfzell
SKunstfeld, BodenseeKunstwege
Knoten 273-1-1
Martina Lauinger (CH)
Radolfzell