Kunst belebt-Kunst bewegt - Kunst am Blumhof
 Kunst belebt  |  Kunst bewegt      
 am SeeKunstwege

 Titel: Kunst am Blumhof
mit der Musikformation
"Raum-Musik für Saxophone"

Tor zum Bodense von Ursula Haupenthal
Das Ensemble 'Raum-Musik für Saxophone' im Innenhof der Firma Baumer MDS GmbH im Gewerbegebiet Blumhof (Foto: Gunar Seitz)


 Ort:

Interkommunales Gewerbegebiet (IKG) Blumhof
der Stadt Stockach und
der Gemeinde Bodman-Ludwigshafen
Mittwoch, 9. Mai 2018

Auer Gruppe GmbH
Bodenseeallee 2, Stockach
um 19:00 Uhr

Baumer MDS GmbH
Bodenseeallee 7, Stockach
um 20:30 Uhr

Tor zum Bodense von Ursula Haupenthal
'Tor zum Bodensee' von Ursula Haupenthal (Foto: Ragnhild Becker)

Download Programmflyer




Raum-Musik für Saxophone
Der Start des zweiten Konzertabschnitts im Innenhof der Firma Baumer MDS GmbH im Gewerbegebiet Blumhof (Foto: Gunar Seitz)


im Autohaus Auer
Der Start des zweiten Konzertabschnitts im Innenhof der Firma Baumer MDS GmbH im Gewerbegebiet Blumhof (Foto: Ragnhild Becker)

Download Impressionen im Autohaus Auer und in der Firma Baumer MDS GmbH als PDF

19:00 Uhr Autohaus Auer

Begrüßung:
Rainer Stolz, 1. Vorsitzender des Zweckverbands Blumhof (IKG) und Bürgermeister der Stadt Stockach
Karl-Heinz Auer, Firmeninhaber Auer Group

Grußwort:
Manfred Sailer, 1. Vors. BodenseeKulturraum

anschließend:
Raum-Musik für Saxophone | Part I

ca. 20:00 Uhr Spaziergang durch das Interkommunale Gewerbegebiet


20:30 Uhr Uhr Firma Baumer GmbH

Begrüßung
Matthias Weckbach, 2. Vorsitzender des Zweckverbands Blumhof (IKG) und Bürgermeister Gemeinde Bodman-Ludwigshafen
Oliver Vietze, Firmeninhaber

Gespräch
Ursula Haupenthal, Künstlerin
Dr. Ulrike Niederhofer, Kunsthistorikerin
Gunar Seitz, Kurator BodenseeKunstweg


anschließend: Raum-Musik für Saxophone | Part II


Download Programm

Raum-Musik für Saxophone

so nennt sich das Ensemble aus neun Saxophonisten und Saxophonistinnen, das 1985 in Karlsruhe gegründet wurde. Zahlreiche nationale und internationale Auftritte u.a. in Russland, auf dem RuRek-Jazz-Festival in Reykjavik, in Nancy oder in Linz machten das Ensemble weltweit bekannt.

Die Formation entwickelt über die freie Improvisation eine Musik, bei der der Raum zum Partner und Mitspieler wird. Die akustischen und architektonischen Gegebenheiten des jeweiligen Raumes fließen in die Gestaltung der Musik ein, die Improvisation entfaltet sich aus dem Raum, in dem sich die Musiker frei bewegen. Die Zuhörer nehmen durch Standortwechsel unterschiedliche Hörpositionen ein. Jedes Konzert wird so zu einem einmaligen und unwiederholbaren Ereignis.

Die Aufführung findet in zwei Abschnitten an zwei Orten (Autohaus Auer und Firma Baumer) statt.


Das Ensemble Raum-Musik für Saxophone RSfM Das Ensemble Raum-Musik für Saxophone RSfM (Foto: RMfS)

Besetzung:
Christof Zürn (Sopranino, Altsaxophon)
Rolf Schindler (Sopransaxophon)
Birgit Spahlinger (Altsaxophon)
Hannes Jung (Altsaxophon)
Markus Grüninger (Altsaxophon, Tenorsaxophon)
Ingrid Hartert-Müller (Tenorsaxophon)
Benno Müller (Tenorsaxophon).
Didi Foth (Baritonsaxophon)
Helmut Wetter (Baritonsaxophon, Basssaxophon)

Weitere Informationen zum Musikensemble RSfM

Pressetext zum Musikensemble RSfM


Detail des ‚Tor zum Bodensee‘ von Ursula Haupenthal Detail des ‚Tor zum Bodensee‘ von Ursula Haupenthal (Foto: Ragnhild Becker)

Die Kontur des Bodensee, vertikal aufgestellt und von blaugrünem Altuglas gebildet, wird durch zwei großflächige Metallflügel mit Aluminiumgusshaut gerahmt. Die Flügel bilden die beiden dominanten Achsen eines Tores. Die Aneinanderreihung der Schichten ergeben, von Norden aus gesehen, einen Pfeil, der zum Bodensee weist. Der See wird hierbei als das Verbindende, Gemeinsame visualisiert, welcher durch die nächtliche, schon von weitem her sichtbare Hinterleuchtung mit Schwarzlicht nochmals gesteigert wird.

das ‚Tor zum Bodensee‘ von Ursula Haupenthal in der Dämmerung

Download Rezension von Dr. Ulrike Niederhofer (Kunsthistorikerin)

zur Homepage das-tor-zum-zum-bodensee.de



1955 geboren in St. Wendel (DE)
1976-1981 Studium am Fachbereich Gestaltung der Hochschule Pforzheim, u.a. bei Ben Willikens, Jürgen Brodwolf und Hetum Gruber
1981 Diplomarbeit über "Die Kräfte der Metalle"
1986 Erforschung der Klänge von Metallen, erste Skulpturen-Instrumente, Kompositionen, Konzerte, Klingende Skulpturen für Aussenräume - Metall Glas Beton Installationen - Foto Metall
1999 Fotografie Thematik - Bewegung Metall Licht Wasser PREISE WETTBEWERBE
1998 New York Orensanz Foundation IIIrd Award
2007 Stockach / Bodman-Ludwigshafen "Das Tor zum Bodensee" 2008 Art Regio Pamina "Ökologischer Fussabdruck" Karlsruhe, Skulpturenpark Ostaue
Private Gärten im Hegau und Schaffhauserland

lebt und arbeitet in Stockach (DE)


zum Kunstwerk 'Tor zum Bodensee'

zum Kunstwerk 'La Fiamma'

 

Logo Gewerbe-Park Blumhof

Luftaufnahme des Gewerbegebiets Blumhof
Luftaufnahme von 2016, Foto: Stadt Stockach


"Das Gewerbegebiet Blumhof an zentraler und verkehrsgünstiger Stelle gelegen (Autobahnanschluss A98 Stockach Ost), hat sich seit seinem Start im Jahre 2003 zu einem attraktiven Ort für Produktion, Innovation und Handel mit hochwertigen Gütern entwickelt. Im Endausbau werden ca. 1.000 qualifizierte Arbeitsplätze in diesem Gewerbegebiet den Wirtschaftsraum Stockach / Bodman-Ludwigshafen auf großartige Weise aufwerten. Wir werden in den nächsten Monaten und Jahren diesen herausragenden Standort weiter entschlossen ausbauen und zusätzliche Flächen schaffen." (Rainer Stolz, 1. Vorsitzender des Zweckverbands Blumhof (IKG) und Bürgermeister der Stadt Stockach).

Homepage des Interkommunalen Gewerbegebiets Blumhof (IKG)


Die an der Veranstaltung beteiligten Firmen im Gewerbegebiet:

Auer Group GmbH
 Logo Autohaus Auer Auer Group GmbH
Bodenseeallee 2
78333 Stockach
Homepage des Autohauses Auer

   
Auer Group GmbH
 Logo Autohaus Auer Baumer MDS GmbH
Bodenseeallee 7
78333 Stockach
Homepage der Baumer MDS GmbH




 
Logo BodenseeKunstwege Sie befinden sich im Projekt 'Kunst belebt - Kunst bewegt' des BodenseeKulturraum e. V.
  •  Impressum •  Link zur Homepage der BodenseeKunstwege